Notfälle
Gleitschirmflieger stürzt in Baum und muss dort ausharren

Olsberg (dpa/lnw) - Ein Gleitschirmflieger ist bei Olsberg-Elpe über einem Waldstück abgestürzt und in einer Fichte hängen geblieben. Der Mann blieb unverletzt, musste aber rund zwei Stunden zwischen den Ästen ausharren, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Der Mann sei am Sonntag mit seinem Gleitschirm gestartet, ohne dass es ausreichend Auftrieb für den Schirm gegeben habe. Augenzeugen beobachteten den Absturz und alarmierten Feuerwehr, Bergwacht und Rettungsdienst. Ein Bergwachtmann kletterte an Seilen gesichert die Fichte hinauf und brachte den Gleitschirmflieger sicher zu Boden. Zuvor hatte die Westfalenpost davon berichtet.

Montag, 21.05.2018, 15:05 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5755659?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker