Kommunen
Intendanten der Bühnen verlängern Verträge bis 2023

Wuppertal (dpa/lnw) - Die künstlerischen Leiter von Oper und Schauspiel in Wuppertal, Berthold Schneider und Thomas Braus, haben ihre Verträge bis 2023 verlängert. Ziel sei, die Intendanten langfristig zu binden, sagte Oberbürgermeister Andreas Mucke (SPD) am Donnerstag laut einer Mitteilung der Stadt. Der Vertrag vom Generalmusikdirektorin Julia Jones läuft ohnehin noch bis 2021. Alle drei machten eine tolle künstlerische Arbeit, sagte Mucke. Der Zuspruch der Zuschauer wachse. Auch die finanzielle Unterstützung vom Land für kommunale Theater wirke sich aus, erklärte die Stadt.

Donnerstag, 14.06.2018, 12:59 Uhr

Andreas Mucke (SPD), Oberbürgermeister von Wuppertal.
Andreas Mucke (SPD), Oberbürgermeister von Wuppertal. Foto: Roland Weihrauch

Die von Finanzsorgen geplagte Industriestadt Wuppertal hat in den vergangenen Jahrzehnten einen strengen Sparkurs gefahren. Das denkmalgeschützte Opernhaus wird von Oper, Schauspiel und dem weltberühmten Tanztheater Wuppertal Pina Bausch genutzt. Im ehemaligen Schauspielhaus soll in einigen Jahren das internationale Pina-Bausch-Zentrum seine Arbeit aufnehmen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5818974?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Fahrlässige Tötung durch Versäumnisse beim Grünschnitt
Gegen zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wadersloh wurde Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.
Nachrichten-Ticker