Fußball
Rekord-Transfer von Angreifer Plea nach Gladbach perfekt

Mönchengladbach (dpa) - Der Rekord-Transfer von Alassane Plea zu Borussia Mönchengladbach ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag bestätigte, unterschrieb der 25 Jahre alte Angreifer einen Vertrag bis 2023. Medienberichten zufolge soll Gladbach eine Ablösesumme zwischen 23 und 25 Millionen Euro an den französischen Erstligisten OGC Nizza zahlen, wo Pléa in den vergangenen zwei Jahren unter dem ehemaligen Gladbach-Trainer Lucien Favre spielte. Mit 17 Millionen Euro war Weltmeister Matthias Ginter (Borussia Dortmund) bislang der teuerste Transfer der Clubhistorie.

Freitag, 13.07.2018, 13:22 Uhr

OGC Nizzas Alassane Plea, feiert nach einem Tor im Fußballspiel der französischen Ligue.
OGC Nizzas Alassane Plea, feiert nach einem Tor im Fußballspiel der französischen Ligue. Foto: Jean-Christophe Bott

Kurz vor dem Plea-Deal gab Gladbach den Abgang von Jannik Vestergaard bekannt. Der dänische Abwehrspieler wechselt zum englischen Club FC Southampton. Mit einer Ablösesumme von rund 20 Millionen ist der 25-jährige Däne der zweitteuerste Borussia-Abgang nach Granit Xhaka. Der Schweizer war im Sommer 2016 für 43 Millionen Euro zum FC Arsenal gewechselt.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5903145?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Aktivisten nach Ratsentscheid enttäuscht
Vor dem Rathausfestsaal demonstrierten Aktivisten der „Seebrücke Münster“ für die zusätzliche und freiwillige Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen.
Nachrichten-Ticker