Notfälle
Loveparade-Gedenken mit Lichternacht und Veranstaltung

Düsseldorf (dpa/lnw) - Mit einer «Nacht der 1000 Lichter» wird kommenden Montag in Duisburg der Todesopfer und Verletzten bei der Duisburger Loveparade vor acht Jahren gedacht. Die Veranstaltung findet traditionell am Vorabend des Jahrestages statt. Am Dienstag ist eine Gedenkveranstaltung am Loveparade-Mahnmal geplant. Beide Veranstaltungen sind öffentlich. Es werden Angehörige und Verletzte erwartet, wie die Loveparade-Stiftung am Donnerstag in Duisburg mitteilte.

Donnerstag, 19.07.2018, 13:16 Uhr

Das Mahnmal für die Toten der Loveparade.
Das Mahnmal für die Toten der Loveparade. Foto: Roland Weihrauch

Bei der Technoparade am 24. Juli 2010 in Duisburg gab es am einzigen Zu- und Abgang zum Gelände ein so großes Gedränge, dass 21 Menschen erdrückt und mindestens 652 verletzt wurden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5917670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Suche nach vermisstem Teenager in Lotte-Halen geht gut aus
Auch die Freiwilligen Feuerwehren von Lotte-Wersen und Westerkappeln waren bei der Suchaktion im Einsatz. 
Nachrichten-Ticker