Kriminalität
Betrunkene Fußballfans randalieren im Zug

Rheda-Wiedenbrück (dpa/lnw) - Etwa 19 meist betrunkene Fußballfans haben nach einem Spiel in Verl in den Abteilen eines Regionalzugs bei Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) randaliert. Das Bahnpersonal informierte am Freitagabend die Polizei, die daraufhin vier der Störenfriede aus Essen in Gewahrsam nahm, wie die Beamten am Samstag mitteilten. Die Fans hätten ihre Fahrt nicht fortsetzen dürfen, die Polizei sei mit elf Streifenwagen angerückt. Die Beamten hätten fünf Strafverfahren wegen Beleidigung und Widerstand gegen die Polizei eingeleitet. Auch gegen einen Bahnmitarbeiter werde ermittelt, weil er Pfefferspray eingesetzt hatte. Die Lage konnte den Angaben nach schnell beruhigt werden.

Samstag, 15.09.2018, 16:22 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 15.09.2018, 16:15 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 15.09.2018, 16:22 Uhr
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6052429?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker