Brände
20 Feuerwehrleute beim Brand einer Fabrik verletzt

Iserlohn (dpa) - Bei einem Brand in einem elektrochemischen Betrieb in Iserlohn sind 20 Feuerwehrleute durch Rauchgase leicht verletzt worden. Etwa 250 Einsatzkräfte hätten das rund 1000 Quadratmeter große Feuer am Sonntag unter Kontrolle gebracht, teilte die Feuerwehr am Montag mit. Das Gebäude, in dem das Feuer ausbrach, sei einsturzgefährdet und dürfe nicht betreten werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten am Montagabend noch an. Nach Polizeiangaben ist das gesamte Betriebsgelände betroffen.

Montag, 24.09.2018, 19:02 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 24.09.2018, 18:54 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 24.09.2018, 19:02 Uhr
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen

Die Rettungskräfte hatten der Bevölkerung im Bereich der Iserlohner Heide bis zum frühen Montagmorgen empfohlen, in geschlossenen Räumen zu bleiben und die Lüftungsanlagen auszuschalten. Schadstoffe konnten bei Messungen in der Umgebung allerdings nicht festgestellt werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6077071?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker