Prozesse
Prozess um versuchte Geiselnahme in der JVA Essen beginnt

Ein Häftling greift eine Bedienstete an und verletzt sie. Jetzt steht er wegen versuchter Geiselnahme vor Gericht.

Dienstag, 02.10.2018, 01:52 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.10.2018, 01:38 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 02.10.2018, 01:52 Uhr
Eine Statue der Göttin Justitia mit einer Waage in ihrer Hand.
Eine Statue der Göttin Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: Stefan Puchner

Essen (dpa/lnw) - Ein Häftling der JVA Essen muss sich von heute an wegen versuchter Geiselnahme vor dem Essener Landgericht verantworten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 6. Februar 2018 eine Vollzugsbedienstete mit der Klinge eines Einmalrasierers bedroht und sie zu Boden gedrückt zu haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 29-Jährige die Frau in seine Gewalt bringen wollte. Ihr war es jedoch gelungen, den Angriff abzuwehren und Alarm auszulösen. Bei dem Angriff hatte die Bedienstete Verletzungen am Kinn und an den Händen erlitten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6093790?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Taxifahrer sprüht mit Reizgas in Auto
Mit Pfefferspray sprühte ein 40-jähriger Taxifahrer aus Emsdetten am 14. September auf ein Pärchen, das neben ihm an der Ampel stand. dpa - Bildfunk+++
Nachrichten-Ticker