Fußball
Schalke feiert späten Champions-League-Sieg bei Lok Moskau

Moskau (dpa) - Der FC Schalke 04 hat im zweiten Gruppenspiel in der Champions League seinen ersten Sieg gefeiert. Beim Wiedersehen mit Ex-Kapitän Benedikt Höwedes gewann der Fußball-Bundesligist am Mittwochabend beim russischen Meister Lokomotive Moskau 1:0 (0:0). Vor 21 471 Zuschauern erzielte Weston McKennie in der 88. Minute den Siegtreffer für die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco. Vier Tage nach dem ersten Bundesliga-Sieg gegen Mainz setzten die Königsblauen damit trotz einer anfangs schwachen Leistung ihren leichten Aufwärtstrend fort. Am 24. Oktober und 6. November kommt es in der Königsklasse nun zu den Duellen mit Galatasaray Istanbul. Zum Auftakt hatten die Schalker 1:1 gegen den FC Porto gespielt.

Mittwoch, 03.10.2018, 21:02 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 03.10.2018, 20:50 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 03.10.2018, 21:02 Uhr
Schalkes Daniel Caligiuri (r.) und Moskaus Eder kämpfen um den Ball.
Schalkes Daniel Caligiuri (r.) und Moskaus Eder kämpfen um den Ball. Foto: Guido Kirchner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6096392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nikolaus als „Glück zum Anfassen“
„Na, mein Junge, bist du es auch wirklich?“ Erna Firch (92) zupft mal eben am Bart ihres Sohnes Dieter, der sie wie immer zum Auftakt seiner „Nikolauszeit“ im Caritas-Altenheim an der Clevornstraße besucht. Die gelernte Schneiderin hat früher die Kostüme gemacht.
Nachrichten-Ticker