Tiere
Feuerwehr rettet Pony aus Schlammloch

Kevelaer (dpa/lnw) - Ein bis zum Hals im Schlamm steckendes Pony ist von der Feuerwehr am Niederrhein gerettet worden. Das Tier war von einem Reiterhof ausgerissen und in einem Schlammloch in der niederrheinischen Ortschaft Winnekendonk bei Geldern steckengeblieben, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte. Mit Schläuchen und Gurten konnte sie das hilflose Pony am Donnerstagnachmittag unverletzt befreien.

Freitag, 12.10.2018, 13:02 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.10.2018, 12:56 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 12.10.2018, 13:02 Uhr
Ein Pony steckt bis zum Hals im Schlamm.
Ein Pony steckt bis zum Hals im Schlamm. Foto: ---
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6117199?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
«Wilsberg» spielt erstmals in Bielefeld
Der «Wilsberg»-Darsteller Leonard Lansink posiert auf dem Prinzipalmarkt in Münster.
Nachrichten-Ticker