Kriminalität
Nach Bluttat auf Gelsenkirchener Gehweg noch keine Spur

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Nach einer tödlichen Bluttat in Gelsenkirchen hat die Polizei auf der Suche nach einem Täter noch keine heiße Spur. Am frühen Samstag war auf einem Gehweg die Leiche eines 63 Jahre alten Mannes mit Stichverletzungen gefunden worden. Zeugen hatten nach Polizeiangaben drei Männer gesehen, die den Tatort direkt nach einem Streit mit dem späteren Opfer mit einer dunklen Limousine verließen. Bei der Polizei wurde eine Mordkommission gebildet. Es werde in alle Richtungen ermittelt, erklärte ein Polizeisprecher. Das Opfer war Mitglied des Motorradclubs «Freeway Riders».

Montag, 15.10.2018, 13:52 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 15.10.2018, 13:41 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 15.10.2018, 13:52 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6124395?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Nachrichten-Ticker