Brände
Großbrand an einem Gynmansium in Schleiden

Schleiden (dpa/lnw) - An einem Gymnasium in Schleiden (Kreis Euskirchen) ist in der Nacht zu Freitag der gesamte Dachstuhl abgebrannt. Der entstandene Sachschaden wird auf über eine Million Euro geschätzt. Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte, brach das Feuer gegen 1.20 Uhr aus. Die Brandursache ist bislang unklar. Der gesamte Dachstuhl des vorderen Gebäudeteils sei in Flammen geraten und die Zwischendecken seien eingestürzt. Die Löscharbeiten sollten voraussichtlich bis Freitagmittag andauern. Da die Schule nicht betreten werden kann, fällt der Unterricht bis auf weiteres aus.

Freitag, 16.11.2018, 08:02 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.11.2018, 07:51 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 16.11.2018, 08:02 Uhr
Ein Rauchmelder, umgeben von Rauch, hängt an einer Zimmerdecke.
Ein Rauchmelder, umgeben von Rauch, hängt an einer Zimmerdecke. Foto: Peter Steffen
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6194333?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
„Erster Platz im Aussitzen von Problemen“
Die bis heute fehlende Milieuschutzsatzung sorgte für Streit im Rat. Im Mittelpunkt stand dabei vor allem das Hansa- und Hafenviertel.
Nachrichten-Ticker