Unfälle
Frontaler Zusammenprall: Fünf Menschen in Meerbusch verletzt

Meerbusch (dpa/lnw) - Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos sind in Meerbusch fünf Menschen verletzt worden. Eine 75 Jahre alte Autofahrerin war am Samstagabend aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei Rhein-Kreis Neuss am Sonntag mitteilte. Dabei stieß sie frontal mit dem entgegenkommenden Wagen eines 48-Jährigen zusammen. Dessen 44-jährige Beifahrerin wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt. Der Fahrer und zwei im Auto sitzende siebenjährige Kinder sowie die 75-jährige Unfallverursacherin erlitten leichte Verletzungen.

Sonntag, 25.11.2018, 12:29 Uhr aktualisiert: 25.11.2018, 12:42 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6213766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Kanalbrücke: Der Neubau ist ein „Schmalhans“
Bei einer ersten Infoveranstaltung stellte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Rheine am Mittwoch in Münster die Pläne für die neue Kanalbrücke der Wolbecker Straße vor. Bis 2021 soll alles fertig sein (v.l.): Heinz-Jakob Thyßen sowie die Bauleiter Franziska Finke und Daniel Feismann.
Nachrichten-Ticker