Unfälle
Alkoholfahrt eines 21-Jährigen endet im Feld

Detmold (dpa/lnw) - Ein 21-jähriger Autofahrer ist in Detmold im Kreis Lippe betrunken von der Straße abgekommen und leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatte der Mann in der Nacht zum Sonntag die Kontrolle über sein Auto verloren und war zunächst rechts abseits der Fahrbahn gegen eine Laterne geprallt. Daraufhin schleuderte das Auto laut Polizeibericht nach links über die Fahrbahn, durchbrach einen Stacheldrahtzaun und kam dann auf einem Feld zum Stehen. Der junge Mann wurde mit leichten Verletzungen behandelt, an seinem Auto entstand hoher Sachschaden. Der Polizei zufolge war der 21-Jährige stark alkoholisiert und musste seinen Führerschein abgeben.

Sonntag, 16.12.2018, 10:40 Uhr aktualisiert: 16.12.2018, 10:52 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6260678?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Sturm und Käfer: Förster bilanzieren 2018
Wo einst Fichten wuchsen, steht jetzt nichts mehr: Förster Jan-Dirk Hubbert in seinem Steinfurter Revier.
Nachrichten-Ticker