Handel
Media-Saturn-Mutter Ceconomy bekommt Interims-Finanzchef

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Media-Saturn-Mutter Ceconomy bekommt einen neuen Finanzvorstand - zumindest übergangsweise. Bernhard Düttmann, bislang im Aufsichtsrat des Unternehmens, übernehme von Januar an interimistisch die Aufgaben des bisherigen Finanzchefs Mark Frese, teilte Ceconomy am Dienstag mit. Der Abgang von Frese war schon zuvor bekannt gewesen, allerdings noch nicht der Zeitpunkt. Wenn Ceconomy einen neuen Finanzvorstand gefunden habe, werde der 59 Jahre alte Düttmann in den Aufsichtsrat zurückkehren.

Dienstag, 18.12.2018, 19:01 Uhr aktualisiert: 18.12.2018, 19:12 Uhr
Bernhard Düttmann, Aufsichtsrat-Mitglied von Ceconomy.
Bernhard Düttmann, Aufsichtsrat-Mitglied von Ceconomy. Foto: Oliver Berg

Bei der Media-Saturn-Mutter soll eine neue Führung die Wende schaffen: Neben einem neuen Finanzchef sucht das Unternehmen auch einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Nach zwei Gewinnwarnungen in Folge und einem andauernden Kursrutsch hatte sich der Aufsichtsrat im Oktober mit dem bisherigen Vorstandschef Pieter Haas auf eine sofortige Trennung verständigt. Frese sollte eigentlich noch so lange bleiben, bis ein Nachfolger ernannt ist.

Die Dachgesellschaft der Elektronikhandelsketten Saturn und Media Markt war im Juli 2017 aus der Aufspaltung des Metro-Konzerns hervorgegangen. Auf der anderen Seite blieb der Lebensmittelhändler Metro mit den gleichnamigen Großmärkten und der Supermarktkette Real.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6267871?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker