Fußball
Bayer Leverkusen gewinnt mit neuem Trainer erstes Testspiel

Leverkusen (dpa/lnw) - Bayer Leverkusen hat mit dem neuen Trainer Peter Bosz das erste Testspiel vor der Rückrunde gewonnen. Der Fußball-Bundesligist besiegte den niederländischen Zweitliga-Tabellenvierten Twente Enschede in Leverkusen mit 4:0 (2:0). Lucas Alario mit einem Foulelfmeter in der 32. Minute, Dominik Kohr (39.), Kevin Volland (58.) und Leon Bailey (78.) waren am Dienstag für das Bosz-Team erfolgreich. Der 55 Jahre alte Niederländer hatte beim Tabellenneunten am 23. Dezember Heiko Herrlich als Chefcoach abgelöst.

Dienstag, 08.01.2019, 16:20 Uhr aktualisiert: 08.01.2019, 16:32 Uhr
Leverkusens Trainer Peter Bosz blickt vor der Partie in die Runde.
Leverkusens Trainer Peter Bosz blickt vor der Partie in die Runde. Foto: Marius Becker

«Ich habe von meinen Spielern einige gute Sachen gesehen. Es gab in dieser Woche viel Neues für sie. Und es war interessant zu sehen, wie sie die Dinge im Spiel umgesetzt haben», sagte Bosz . Seit dem 4. Januar habe seine Mannschaft hart trainiert und viele neue Komponenten ausprobiert. «Natürlich kann nach so kurzer Zeit noch nicht alles laufen», ergänzte Bosz.

Schon vor dem Führungstor war Bayer in der Begegnung, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, überlegen. Doch Alario (9.), Isaac Kiese Thelin (10.), Sam Schreck (22.) und Charles Aránguiz (27.) vergaben ihre Chancen. In der 23. Minute bewahrte Torwart Ramazan Özcan die Werkself bei einer Eins-zu-eins-Situation vor einem Rückstand.

Am Freitag bestreitet der Bundesligist gleich zwei Testspiele gegen den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle (14.00 Uhr) und den Drittligisten Preußen Münster (16.15 Uhr). Am 19. Januar beginnt für Bayer und Bosz mit der Partie gegen Borussia Mönchengladbach die Erstliga-Rückrunde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6306455?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Mehr Licht und Raum für Patienten
So könnte der Medizin-Campus des UKM zukünftig aussehen.
Nachrichten-Ticker