Konflikte
Anschlag in Kabul: Zwei deutsche Polizisten leicht verletzt

Berlin (dpa) - Bei dem schweren Autobombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Montag auch zwei deutsche Polizisten leicht verletzt worden. Das verlautete am Abend aus dem Auswärtigen Amt. Nach Informationen des «Spiegels» wurden die beiden Männer - ein Bundespolizist und ein Beamter aus Nordrhein-Westfalen - durch Glassplitter jeweils am Auge und an der Hand verletzt.

Montag, 14.01.2019, 22:02 Uhr aktualisiert: 14.01.2019, 22:12 Uhr
Polizisten sperren die Straße in der Nähe eines Autobomben-Anschlags in Kabul.
Polizisten sperren die Straße in der Nähe eines Autobomben-Anschlags in Kabul. Foto: Massoud Hossaini

Die Explosion hatte sich am Nachmittag in der Nähe des schwer bewachten «Green Village» ereignet, einem überwiegend von Ausländern bewohnten Stadtteil Kabuls. Nach Angaben des afghanischen Innenministeriums wurden mindestens vier Menschen getötet und mehr als 90 verletzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6322084?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Merles großer Moment neben Max Mutzke
Merle Böwering singt mit Max Mutzke ihre Komposition „Enough“. Für die Steinfurterin war das der tollste Moment eines besonderen Wochenendes.
Nachrichten-Ticker