Fußball
Gladbach verdirbt Bosz den Einstand: 1:0 in Leverkusen

Leverkusen (dpa) - Peter Bosz hat bei seiner Rückkehr in die Fußball-Bundesliga eine unglückliche Niederlage hinnehmen müssen. Der frühere Dortmunder Trainer und neue Coach von Bayer Leverkusen unterlag mit seinem Team am Samstag zum Rückrundenauftakt Borussia Mönchengladbach mit 0:1 (0:1) und verpasste damit den Anschluss ans obere Tabellendrittel. Vor 29 628 Zuschauern in der BayArena traf Alassane Plea (37.) zum dritten Auswärtssieg für den Tabellendritten. Trotz einer Reihe von Tormöglichkeiten blieben die Gastgeber im ersten Pflichtspiel unter dem Nachfolger des nach der Hinrunde entlassenen Heiko Herrlich ohne Treffer.

Samstag, 19.01.2019, 17:49 Uhr aktualisiert: 19.01.2019, 18:02 Uhr
Mönchengladbachs Alassane Plea und Leverkusens Wendell (l-r.) im Zweikampf um den Ball.
Mönchengladbachs Alassane Plea und Leverkusens Wendell (l-r.) im Zweikampf um den Ball. Foto: Rolf Vennenbernd

Im 74. Westderby setzte der niederländische Coach von Bayer auf das erwartete 4-3-3-System mit fünf sehr offensiv ausgerichteten Spielern, Karim Bellarabi und die Bender-Zwillinge rückten wieder in die Startelf. Auch die Gäste spielten wie schon seit Saisonbeginn in dem System. Lars Stindl, Jonas Hofmann, Michael Lang, Nico Elvedi und Geburtstagskind Matthias Ginter kehrten in die Anfangsformation zurück. Abwehrchef Ginter, der am Samstag 25 Jahre alt wurde, spielte erstmals nach seiner vor zwei Monaten erlittenen schweren Gesichtsverletzung wieder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6332005?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker