Verkehr
Bahnhof Oberhausen-Sterkrade wegen Gasleitungsleck gesperrt

Oberhausen (dpa/lnw) - Ein Gasleitungsleck hat für Behinderungen im Bahnverkehr zwischen Duisburg und Voerde am Niederrhein gesorgt. Am Montag sei bei Erdarbeiten am Bahnhof Oberhausen-Sterkrade gegen 14 Uhr eine Gasleitung angebohrt worden, meldete ein Sprecher der Feuerwehr Oberhausen auf Anfrage. Es sei Gas ausgetreten, der Bahnhof musste daher geräumt werden. Der Fernverkehr werde vorübergehend umgeleitet, teilte eine Sprecherin der Deutschen Bahn NRW mit. Auch im Nahverkehr kam es zu Störungen. Der RE5, der zwischen Wesel und Koblenz verkehrt, fuhr zunächst nur bis Oberhausen. Zwischen Oberhausen-Sterkrade und Dinslaken wurde ein Bustransfer eingerichtet. Die Bahn ging davon aus, dass die Störung bis in die Abendstunden hinein dauern könnte.

Montag, 21.01.2019, 16:15 Uhr aktualisiert: 21.01.2019, 16:22 Uhr

Beim Unternehmen Abellio seien von der Streckensperrung Züge der Linien RB 35 und RE 19 betroffen, sagte eine Sprecherin von Abellio Rail NRW. Busse seien als Schienenersatzverkehr im Einsatz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6337302?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Missbrauch in Lügde: 155 Datenträger verschwunden
Herbert Reul, Innenminister von Nordrhein-Westfalen, spricht während einer Pressekonferenz mit Journalisten.
Nachrichten-Ticker