Fußball
Fortuna Düsseldorf muss 13 000 Euro Strafe zahlen

Frankfurt/Main (dpa/lnw) - Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans 13 000 Euro Strafe zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), wie der Verband am Dienstag mitteilte. Fortuna-Anhänger hatten beim Bundesliga-Spiel bei Hannover 96 am 22. Dezember Bengalische Feuer abgebrannt. Der Liga-14. stimmte dem Urteil zu.

Dienstag, 29.01.2019, 16:36 Uhr aktualisiert: 29.01.2019, 16:42 Uhr

Auch Drittligist KFC Uerdingen wurde bestraft. Der Club muss 1750 Euro zahlen. In einem Spiel bei Hansa Rostock am 8. Dezember waren im Uerdinger Zuschauerbereich zwei Blinker und eine Rauchbombe gezündet worden, wie es in der DFB-Mitteilung hieß.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6356344?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Stadt nimmt Kampf gegen Schrotträder auf
Mit Informationsblättern fordert das Ordnungsamt die Inhaber schrottreifer Räder im Hansaviertel auf, diese aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.
Nachrichten-Ticker