Kriminalität
Jugendlicher bei Streit von Schuss verletzt

Kamp-Lintfort (dpa/lnw) - Bei einem Streit unter fünf Jugendlichen in Kamp-Lintfort sind zwei 15 und 16 Jahre alte Jugendliche verletzt worden - einer durch einen Schuss aus einer Gaspistole. Bei dem Streit vor einer Schule sei ein Jugendlicher zuvor mit einem Faustschlag zu Boden gestreckt und am Boden liegend getreten worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Nach Zeugenangaben fielen demnach am Dienstag dann mehrere Schüsse. Ein Geschoss sei in der dicken Winterjacke eines Jungen steckengeblieben, ein anderer sei an der Stirn leicht verletzt worden.

Mittwoch, 06.02.2019, 10:46 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 10:52 Uhr

Die 16, 18 und 20 Jahre alten tatverdächtigen Jugendlichen seien dann geflohen. Die Waffe, die nur Erwachsene erlaubnisfrei kaufen dürfen, gehöre dem 16-Jährigen. Gegen die Verdächtigen werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6373192?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Verbotenes Nazi-Symbol an Rathauswand: Staatsschutz eingeschaltet
An der Garage des Rathauses haben Unbekannte ein Hakenkreuz gesprüht.
Nachrichten-Ticker