Bahn
ICE liegengeblieben: Verkehr Düsseldorf-Köln beeinträchtigt

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein liegengebliebener ICE hat am Mittwoch den Bahnverkehr auf der viel befahrenen Strecke von Düsseldorf nach Köln durcheinandergewirbelt. Der Fernverkehr und RE-Verbindungen nach Köln mussten über Opladen umgeleitet werden, wie die Bahn erklärte. Dadurch entfielen am Morgen die Halte Düsseldorf-Benrath und Leverkusen-Mitte und es kam zu Verspätungen. Die S-Bahnen fuhren dagegen planmäßig, wie eine Sprecherin sagte. Auch der Bahnverkehr in der Gegenrichtung von Köln nach Düsseldorf war nicht betroffen.

Mittwoch, 13.02.2019, 12:17 Uhr aktualisiert: 13.02.2019, 12:22 Uhr
Rote Rücklichter leuchten an einem ICE-Zug der Deutschen Bahn.
Rote Rücklichter leuchten an einem ICE-Zug der Deutschen Bahn. Foto: Matthias Balk

Der gegen 7.35 Uhr auf freier Strecke bei Langenfeld wegen einer technischen Störung liegengebliebene ICE konnte später weiterfahren, wie die Bahn mitteilte. Noch am Vormittag wurde die Strecke für Regionalexpress und Fernverkehr wieder freigegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6387983?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Zeitweiliger Umzug in die alte Espa
Das ehemalige Espa-Kolleg an der Coerdestraße soll vorübergehend Heimat des Schlaun-Gymnasiums werden. Vorerst wird das Gebäude aber noch für die Erzieher-Ausbildung gebraucht.
Nachrichten-Ticker