Verkehr
Auffahrunfall auf A2: Lastwagen mit Phosphorsäure beteiligt

Bergkamen (dpa/lnw) - Ein Auffahrunfall eines Gefahrguttransporters mit Phosphorsäure hat auf der Autobahn 2 beim Kamener Kreuz zu einem ABC-Alarm und langen Staus geführt. Der Lkw mit Silobehälter sei am Donnerstagmorgen auf einen im Stau stehenden Lastwagen aufgefahren, teilte die Dortmunder Polizei mit. Durch die Wucht des Aufpralls riss das Führerhaus des Gefahrguttransporters ab und schleuderte auf die Fahrbahn. Rettungskräfte befreiten den schwer verletzten Lkw-Fahrer und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer des anderen Lastwagens wurde bei dem Unfall auf der Strecke in Richtung Oberhausen nahe der Abfahrt Bergkamen leicht verletzt.

Donnerstag, 14.02.2019, 14:25 Uhr aktualisiert: 14.02.2019, 14:32 Uhr

Die A2 wurde für etwa anderthalb Stunden komplett gesperrt, weil Flüssigkeiten aus dem aufgefahrenen Lkw austraten. Nach Feuerwehrangaben stand auch eine Einheit des ABC-Zugs NRW bereit, die letztlich aber nicht zum Einsatz kam. Es stellte sich heraus, dass die Flüssigkeiten aus dem Motorbereich des Lastwagens stammten. «Der Tank hatte zum Glück gehalten», sagte ein Sprecher.

Nach der Entwarnung konnte die A2 in Richtung Hannover wieder freigegeben werden. In Richtung Oberhausen wurden später Fahrstreifen nacheinander freigeben. Durch den Unfall und die Vollsperrung kam es nach Angaben der Polizei nicht nur auf der A2 zu kilometerlangen Staus. Dies habe auch Auswirkungen bis auf die A1 gehabt. Auch umliegende Straßen seien durch ausweichende Autos verstopft gewesen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6389908?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Ist in Münster Platz für Lastenräder?
Pro & Contra: Ist in Münster Platz für Lastenräder?
Nachrichten-Ticker