Fußball
MSV muss auf Taschtschi verzichten: Sukuta-Pasu vor Wechsel

Duisburg (dpa/lnw) - Der MSV Duisburg muss für den weiteren Saisonverlauf in der 2. Fußball-Bundesliga auf Angreifer Borys Taschtschi verzichten. Der 25-Jährige hatte sich bereits im Januar eine Sehnenreizung im Oberschenkel zugezogen und erlitt nun im Zuge der Genesung einen Rückschlag. «Die Ärzte hatten Taschtschi grünes Licht gegeben. Leider hat er sich jetzt wieder an der gleichen Stelle verletzt, so dass er wahrscheinlich komplett für den Rest der Saison ausfallen wird», erklärte MSV-Trainer Torsten Lieberknecht am Freitag vor der Partie bei Erzgebirge Aue am Sonntag (13.30 Uhr/Sky).

Freitag, 22.02.2019, 15:35 Uhr aktualisiert: 22.02.2019, 15:42 Uhr
Duisburgs Borys Taschtschi spielt den Ball.
Duisburgs Borys Taschtschi spielt den Ball. Foto: Marius Becker

Lieberknecht plant zudem nicht mehr mit Richard Sukuta-Pasu . Der 28 Jahre alte Angreifer will den Club laut Angaben des MSV verlassen und hält sich demnach bei einem möglichen neuen Verein auf. «Er hat uns vor rund zwei Wochen mitgeteilt, dass er ein lukratives Angebot erhalten hat und deshalb gerne wechseln möchte. Ich halte es so, dass wir Reisende nicht aufhalten», sagte Lieberknecht. Sukuta-Pasu war im vergangenen Sommer zum MSV gewechselt, kam seitdem aber nicht über Reservistenrolle hinaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6410735?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
309 000 Euro in Rückenlehnen von Pkw versteckt
In den präparierten Rückenlehnen eines Pkw hat am Sonntag ein 45-Jähriger 309 000 Euro nach Deutschland einzuschmuggeln versucht.
Nachrichten-Ticker