Wetter
Weiberfastnacht noch schön: Später wohl Regenschirm

Wer draußen Karneval feiern will, braucht an Altweiber wohl noch keinen Regenschirm. Am Sonntag und beim Rosenmontagszug könnte es aber «recht nass» werden.

Montag, 25.02.2019, 13:10 Uhr aktualisiert: 25.02.2019, 13:22 Uhr

Essen (dpa/lnw) - Weiberfastnacht ist es noch gut, dann geht dem Vorfrühling in Nordrhein-Westfalen die Puste aus: «Ab Donnerstag stellt sich die Wetterlage um, am Wochenende wird es wechselhafter», sagt Meteorologin Ines Wiegand vom Deutschen Wetterdienst in Essen am Montag. Altweiber startet sonnig, im Tagesverlauf kommen Wolken. 15 oder 16 Grad wird es noch mal warm. «Die meisten Modelle lassen es bis zum Abend trocken.» In der Nacht zum Freitag ist schauerartiger Regen möglich. Viel soll es aber nicht regnen, auch am Samstag nicht - bei 8 bis 12 Grad. Doch dann: «Es sieht schon recht nass ab Sonntag, Montag aus», sagt die Meteorologin.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6419556?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
„40 Millionen Euro werden bei Weitem nicht ausreichen.“
Stadion-Debatte im Rat : „40 Millionen Euro werden bei Weitem nicht ausreichen.“
Nachrichten-Ticker