Fußball
Schalkes Aufsichtsrat entscheidet am 14. März über Schneider

Gelsenkirchen (dpa) - Formaljuristisch beginnt Jochen Schneider beim FC Schalke 04 erst am 14. März mit seiner Tätigkeit. Erst dann kann der Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten bei seiner Sitzung den 48 Jahre alten Betriebswirt zum Vorstand Sport bestellen, weil bestimmte Fristen einzuhalten sind. Schneiders Vorgänger Christian Heidel, der seinen Vertrag zum 30. Juni 2019 löst, lässt seine Tätigkeit bis zum Sommer ruhen.

Dienstag, 05.03.2019, 16:30 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 16:42 Uhr
Jochen Schneider von FC Schalke 04 steht nach seiner Vorstellung bei einer Pressekonferenz im Stadion.
Jochen Schneider von FC Schalke 04 steht nach seiner Vorstellung bei einer Pressekonferenz im Stadion. Foto: Ina Fassbender

Handlungs- und beschlussfähig ist Schalke bis zum 14. März durch die beiden anderen Vorstandsmitglieder Peter Peters (Finanzen und Organisation) und Alexander Jobst (Marketing und Kommunikation).

Da Schalke noch einen neuen Sportdirektor und einen Technischen Direktor sucht, ist offen, was mit dem bisherigen Sportdirektor Axel Schuster geschieht und ob dieser ein neues Tätigkeitsfeld bekommt. «Das werden wir in den nächsten Tagen besprechen. Er ist ein qualitativ hochwertiger Mitarbeiter», sagte Schneider .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6451049?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Das Jucken hört nicht auf
Setzt Eichen und Menschen zu: der Eichenprozessionsspinner
Nachrichten-Ticker