13 Projekte
Zusätzliche Millionen sollen Straßenbauarbeiten forcieren

Münster -

Hendrik Wüst macht Tempo: Mit einem zusätzlichen Betrag im niedrigen zweistelligen Millionenbereich will der NRW-Verkehrsminister Bauunternehmen dazu bringen, bei manchen Straßenbaustellen besonders schnell zu arbeiten. 

Donnerstag, 07.03.2019, 19:06 Uhr aktualisiert: 07.03.2019, 21:10 Uhr
13  Projekte: Zusätzliche Millionen sollen Straßenbauarbeiten forcieren
Hendrik Wüst Foto: Gunnar A. Pier

Zu den 13 beschleunigten Projekten gehören der Neubau der Emsumflutbrücke im Zuge der Autobahn 1 bei Greven, der Bau einer Brücke im Kreuz Lotte/Osnabrück und der Ersatzneubau von zwei Brücken in Höhe der A 3-Anschlussstelle Hamminkeln. Mit den Unternehmen kann nun eine Verkürzung der Bauzeit vereinbart werden. Schaffen sie das, gibt‘s die zusätzlichen Millionen.

Ausgewählt werden Baustellen, die zu besonderen Verkehrsbehinderungen sorgen. „Mit der Beschleunigungsvergütung für die insgesamt 13 Maßnahmen kann die Bauzeit zwischen drei und 78 Wochen verkürzt werden. Insgesamt bedeutet das 227 Wochen weniger Baustelle“, verspricht das Wüst-Ministerium in einer Pressemitteilung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6456061?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nähe zum Sport bleibt im Dunkeln
Im Zuge des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an zwei Kindern wird auch die Nähe des Beschuldigten zum Sport diskutiert. Hier eine Beispielszene eines A-Jugendspiels aus Karlsruhe.
Nachrichten-Ticker