Fußball
Dritter Auswärtssieg unter Härtel: Hansa gewinnt in Münster

Münster (dpa/mv) - Dank Marcel Hilßner hat Hansa Rostock den dritten Auswärtssieg unter Trainer Jens Härtel gefeiert. Der eingewechselte Mittelfeldspieler schoss am Dienstagabend in der 87. Minute das einzige Tor zum 1:0 (0:0) bei Preußen Münster, mit dem die Mecklenburger die Distanz zur Abstiegszone der 3. Fußball-Liga weiter vergrößerten.

Dienstag, 12.03.2019, 21:09 Uhr aktualisiert: 12.03.2019, 21:22 Uhr
Jens Härtel, Trainer des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock, steht vor dem Vereinslogo am Ostseestadion.
Jens Härtel, Trainer des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock, steht vor dem Vereinslogo am Ostseestadion. Foto: Bernd Wüstneck

In einer an Höhepunkten äußerst armen Partie gab es nur wenig Offensivaktionen in der ersten Halbzeit. Die Hausherren hatten nach einer guten Viertelstunde wenigstens noch eine Chance durch Lion Schweers , dessen Schuss Hansas Kapitän Oliver Hüsing abblockte. Die Hanseaten brachten offensiv nichts zustande.

Rostocks Trainer Härtel reagierte und brachte in der zweiten Halbzeit Hilßner anstelle des wirkungslosen Mittelstürmers Pascal Breier. Am Spiel änderte sich allerdings nichts. Beide Teams spielten vornehmlich zwischen den Strafräumen, die Torhüter mussten kaum eingreifen. Erst Hansas einziger gefährlicher Konter sorgte für drei Hansa-Punkte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6467351?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
550 Autofahrer nutzen Park-and-Ride-Angebot am Coesfelder Kreuz
Im Fünf-Minuten-Takt fuhren die Busse am Samstag am Coesfelder Kreuz vor. Trotzdem war es an der Bushaltestelle voll.
Nachrichten-Ticker