Brände
Brand in leerem Gebäude: Feuerwehr setzt Bagger ein

Kalkar (dpa/lnw) - Mit Hilfe eines Baggers hat die Feuerwehr in Kalkar einen Brand in einem leerstehenden Gebäudekomplex an der Bundesstraße 57 unter Kontrolle gebracht. Es habe über fünf Stunden gedauert, die Flammen im Anbau eines ehemaligen Bordells einzudämmen, teilte die Feuerwehr mit. Eine verwinkelte Bauweise und viel brennbares Material erschwerten demnach den Einsatz. Verletzt worden sei bei dem Brand in der Nacht zu Samstag niemand.

Samstag, 16.03.2019, 15:35 Uhr aktualisiert: 16.03.2019, 15:42 Uhr
Mit Hilfe eines Baggers bringt die Feuerwehr in Kalkar einen Brand unter Kontrolle.
Mit Hilfe eines Baggers bringt die Feuerwehr in Kalkar einen Brand unter Kontrolle. Foto: --

Mit einem Bagger riss die Feuerwehr den Anbau teilweise ein. Die Bundesstraße blieb bis 8.30 Uhr gesperrt. 85 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Das Haupthaus stehe seit Jahren leer und sei nach dem Feuer unbewohnbar, hieß es weiter. Laut Polizei wurde der Anbau komplett zerstört. Es werde nun ermittelt, wie es zu dem Brand kommen konnte. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6474727?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Studentenwerk: Kein Ghetto am Wilhemskamp
Die Wohnanlage Wilhelmskamp könnte nachverdichtet werden. aus. Das Studierendenwerk ist zurückhaltend gegenüber dem Vorschlag des Planungsbüros John Architekten.
Nachrichten-Ticker