Handball
THC-Handballerinnen gewinnen 30:26 gegen Blomberg

Bad Langensalza (dpa/th) - Die Handballerinnen des Thüringer HC haben in der Bundesliga ihren 17. Saisonerfolg gefeiert. Der deutsche Meister setzte sich am Samstag zu Hause gegen die HSG Blomberg-Lippe mit 30:26 (17:13) durch. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Herbert Müller im Kampf um die Titelverteidigung Tabellenführer SG BBM Bietigheim auf den Fersen. Bietigheim hat nach dem 24:17-Erfolg in Bensheim weiter zwei Punkte Vorsprung auf den THC.

Samstag, 16.03.2019, 20:08 Uhr aktualisiert: 16.03.2019, 20:22 Uhr

Die Gastgeberinnen kamen etwas schleppend ins Spiel, erst beim 6:5 in der zehnten Minute durch Iveta Luzumova ging der THC erstmals in Führung. Die Abwehr der Müller-Schützlinge stabilisierte sich, aber dennoch waren die Gäste ein unbequemer Gegner. Nach dem Wiederanpfiff setzte sich der THC auch dank der starken Keeperin Jana Krause langsam ab und führte in der 39. Minute mit 23:18. Blomberg kämpfte zwar, aber die Hausherrinnen blieben konsequent in ihren Aktionen und siegten verdient.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6475454?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
AWM-Kräfte im Dauereinsatz: 1000 Tonnen Herbstlaub müssen entfernt werden
Ein Mitarbeiter der AWM reinigt mit einem Laubsager eine öffentliche Grünfläche.
Nachrichten-Ticker