Kriminalität
Maskierte überfallen Kiosk: Fünf Festnahmen

Essen (dpa/lnw) - Zwei maskierte Kriminelle haben am Samstag in Essen einen Kiosk überfallen und dabei mehrere Schüsse abgefeuert. Verletzt wurde aber niemand. Der Betreiber des Ladens hatte die Täter aus einem hinteren Raum heraus über eine Sicherheitskamera beobachtet. Er schleuderte eine leere Bierflasche durch eine Tür in Richtung der Eindringlinge. Die beiden Männer flüchteten daraufhin. Aufgrund von Zeugenhinweisen fasste die Polizei die beiden Tatverdächtigen wenig später. Dabei wurden weitere Komplizen aufgespürt. Außerdem fanden die Beamten die mutmaßliche Tatwaffe, eine Schreckschusspistole. Die Polizei nahm insgesamt fünf Männer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren aufgrund des Tatverdachts eines schweren Raubüberfalls fest.

Sonntag, 17.03.2019, 14:28 Uhr aktualisiert: 17.03.2019, 14:42 Uhr
Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen.
Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6477058?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
AWM-Kräfte im Dauereinsatz: 1000 Tonnen Herbstlaub müssen entfernt werden
Ein Mitarbeiter der AWM reinigt mit einem Laubsager eine öffentliche Grünfläche.
Nachrichten-Ticker