Fußball
Arminia Bielefeld dreht Spiel gegen Bochum und gewinnt klar

Bielefeld (dpa/lnw) - Arminia Bielefeld hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga durch das 3:1 (0:0) gegen den punktgleichen VfL Bochum mit 34 Zählern auf den zehnten Tabellenplatz verbessert. Nach dem 0:1 durch Patrick Fabian in der 63. Minute drehten Andreas Voglsammer (68.), Fabian Klos (78./Handelfmeter) und Jonathan Clauss (79.) die Partie binnen weniger Minuten.

Sonntag, 17.03.2019, 15:34 Uhr aktualisiert: 17.03.2019, 15:42 Uhr
Bielefelds Fabian Klos und Bochums Robert Tesche (l-r.) bemühen sich um den Ball.
Bielefelds Fabian Klos und Bochums Robert Tesche (l-r.) bemühen sich um den Ball. Foto: Friso Gentsch

Vor 18 192 Zuschauern begann die Arminia am Sonntag forsch und hatte bei einem Lattentreffer durch Cedric Brunner (3.), Klos (21.) und Voglsammer (36.) drei Top-Möglichkeiten zur Führung. Auf der Gegenseite traf Bochums Winter-Verpflichtung Simon Zoller, doch der Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung des ehemaligen Kölners zurecht nicht anerkannt (25.). Bochums beste Chance vor dem Wechsel hatte Milos Pantovic, der aber an Arminia-Schlussmann Stefan Ortega scheiterte (29.).

In den zweiten 45 Minuten agierte Bochum offensiv stärker und wurde durch Fabian mit dem 1:0 belohnt. Es war das 700. Zweitligator des VfL. Doch nur fünf Minuten danach erzielte Voglsammer aus rund 17 Metern das 1:1. Danach war Bielefeld überlegen. Bochums Jan Gyamerah (81.) sah wegen einer Notbremse die Rote Karte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6477368?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
WWU Baskets flambieren auch die Bayern-Talente
Wild entschlossen: Münsters Kai Hänig
Nachrichten-Ticker