Kriminalität
Autoeinbruch führt zu Polizei-Einsatz in Supermarkt

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Autoeinbruch hat mitten in der Düsseldorfer Innenstadt zu einem spektakulären Polizei-Einsatz in einem Supermarkt geführt. Die zwei mutmaßlichen Täter seien am Mittwoch zunächst beobachtet worden und vor der Polizei geflüchtet, so ein Sprecher. Einer der beiden sei festgenommen worden, der andere in den Supermarkt an der Berliner Allee gelaufen.

Mittwoch, 20.03.2019, 19:30 Uhr aktualisiert: 20.03.2019, 19:42 Uhr
Ein mit einer Maschinenpistole bewaffneter Polizist steht vor dem Eingang zu einem Supermarkt in der Innenstadt.
Ein mit einer Maschinenpistole bewaffneter Polizist steht vor dem Eingang zu einem Supermarkt in der Innenstadt. Foto: Martin Gerten

Eine Hundertschaft, die zufällig in der Nähe gewesen sei, habe den Markt durchsucht, so die Polizei. Darunter waren auch schwer bewaffnete Polizisten mit Helmen und Schutzwesten. Der Täter entkam dennoch. Bei dem Einsatz gaben die Beamten Warnschüsse in die Luft ab. Verletzt wurde niemand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6485103?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker