Unfälle
Stau nach Unfall auf A1 bei Köln: ein Mensch verletzt

Köln (dpa/lnw) - Autofahrer müssen sich im Berufsverkehr am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 1 bei Köln auf deutliche Verzögerungen einstellen. Wie die Polizei am Morgen mitteilte, kam es kurz vor der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd zu einem Unfall zwischen drei Autos. Ein Mensch wurde verletzt. Die Polizei ging von einem Auffahrunfall aus. Zunächst waren der linke und der mittlere Fahrstreifen gesperrt, der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Laut Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen dauerte es auf der Strecke am Morgen etwa 60 Minuten länger.

Donnerstag, 21.03.2019, 09:08 Uhr aktualisiert: 21.03.2019, 09:22 Uhr
Auf einer Autobahn staut sich der Verkehr.
Auf einer Autobahn staut sich der Verkehr. Foto: Frank Rumpenhorst

Wie lange die Sperrung anhalten sollte, stand laut Polizei zunächst noch nicht fest. Ein Abschleppdienst ist nach Angaben eines Sprechers angefordert, weil zwei der drei Autos nicht mehr fahrbereit sind. Über den genauen Unfallhergang und die verletzte Person war anfangs noch nichts Näheres bekannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6485889?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker