Verkehr
Weltkriegsbombe am Rhein in Köln erfolgreich gesprengt

Köln (dpa/lnw) - Eine in Köln gefundene Weltkriegsbombe ist am Ufer des Rheins gesprengt worden. Die kontrollierte Detonation habe sich am Donnerstagnachmittag ereignet, wie die Stadt mitteilte. Zuvor war der Blindgänger von seinem Fundort im Stadtteil Porz mit einer Polizeieskorte abtransportiert worden.

Donnerstag, 21.03.2019, 17:18 Uhr aktualisiert: 21.03.2019, 17:32 Uhr
Verkehr: Weltkriegsbombe am Rhein in Köln erfolgreich gesprengt
Foto: David Young

Entgegen erster Planungen musste der Schiffsverkehr auf dem Rhein während der Sprengung doch nicht angehalten werden. Allerdings wurde der Luftraum 2500 Meter über dem Ort während der Detonation gesperrt.

Die 250-Kilogramm-Fliegerbombe war am Mittwoch gefunden worden. Die geplante Entschärfung am Fundort, für die zeitweise die Autobahn 59 gesperrt wurde, stellte sich aber als nicht möglich heraus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6486356?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker