Fußball
Personalsorgen: Fortuna Düsseldorf vor Derby gegen Gladbach

Derby in Düsseldorf: Aufsteiger Fortuna erwartet den Champions-League-Aspiranten Borussia Mönchengladbach. Beide Teams benötigen noch Punkte, um ihre Ziele zu erreichen.

Donnerstag, 28.03.2019, 14:45 Uhr aktualisiert: 28.03.2019, 14:52 Uhr
Fußball: Personalsorgen: Fortuna Düsseldorf vor Derby gegen Gladbach
Foto: Federico Gambarini

Düsseldorf (dpa/lnw) - Das echte Derby für Borussia Mönchengladbach ist das Kräftemessen mit dem 1. FC Köln. «Die Spiele gegen Fortuna Düsseldorf sind tolle Nachbarschaftsduelle», sagte Borussia-Trainer Dieter Hecking . Dennoch sind die Begegnungen zwischen Düsseldorf und Mönchengladbach nicht ohne Brisanz. Die Partie am Samstag in der Landeshauptstadt ist ausverkauft - und im Hinspiel gab es beim 3:0-Erfolg der Gladbacher einige unschöne Szenen. Wegen abgefeuerter Pyrotechnik musste die Partie einige Male unterbrochen werden. Fortuna musste dafür mehr als 50 000 Euro Strafe zahlen.

Sportlich ist die Partie vor allem für die Gäste im Kampf um die Champions-League-Teilnahme enorm wichtig. Mit nur einem Sieg aus den vergangenen sechs Spielen ist den Gladbachern ein wenig die Luft ausgegangen. Im acht Spiele umfassenden Saisonendspurt muss die Hecking-Mannschaft zulegen. «Das ist eine Phase, in der der Druck größer wird. Chance und Risiko liegen nahe beieinander. Es geht um einiges», sagte Gladbachs Coach vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in der Düsseldorfer Arena.

Nach zuletzt zwei deutlichen Niederlagen hoffen auch die Gastgeber im 60. Pflichtspiel-Derby gegen Mönchengladbach wieder auf ein Erfolgserlebnis. Doch Trainer Friedhelm Funkel muss auf einige Leistungsträger verzichten. Neben den schon länger verletzten Spielern und dem gesperrten Torjäger Dodi Lukebakio fallen auch Alfredo Morales, Marvin Ducksch und Marcel Sobottka aus. «Das tut uns sehr, sehr weh», sagte Fußball-Lehrer Funkel am Donnerstag. Auch der zuletzt angeschlagene Stürmer Dawid Kownacki sei noch kein Kandidat für die Startelf.

Mit 31 Punkten stehen die Düsseldorfer acht Runden vor Saisonschluss und elf Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz noch im gesicherten Mittelfeld. Doch zur endgültigen Rettung benötigt der Aufsteiger noch den einen oder anderen Punkt. Eine Krise bei den zuletzt nicht so erfolgreichen Gladbachern sieht Funkel nicht. «Die haben ihre Probleme zuhause, nicht auswärts. Wir haben aber nur dann eine Chance, wenn wir wesentlich besser verteidigen als in Wolfsburg», sagte Fortunas Trainer.

Die Statistik zeigt, dass sich die favorisierten Gäste in Düsseldorf zuletzt immer schwer getan haben. Die vergangenen fünf Heimspiele gegen Borussia haben die Düsseldorfer nicht verloren, den letzten Bundesligasieg bei der Fortuna schafften die Gladbacher im März 1990. «Wir haben im Hinspiel schon lange gebraucht, um das Spiel auf unsere Seite zu ziehen. Fortuna spielt eine außergewöhnliche Saison, die niemand erwartet hat», sagte Hecking.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6502473?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Fünf Sterne deluxe spielen beim Stadtfest
Hip-Hop-Act für "Münster Mittendrin": Fünf Sterne deluxe spielen beim Stadtfest
Nachrichten-Ticker