Unfälle
Schweinetransporter umgekippt: Polizei sucht Ferkel

Bad Wünnenberg (dpa/lnw) - Auf der Autobahn bei Bad Wünnenberg südlich von Paderborn ist am Dienstag ein mit 520 Ferkeln beladener Schweinetransporter umgekippt. Rund hundert Tiere seien ausgebüxt und über die Fahrbahn gelaufen, berichtete eine Sprecherin der Polizei Bielefeld. Einige verletzte Tiere mussten von einem Tierarzt eingeschläfert werden. Der 36 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt, seinem Beifahrer passierte nichts.

Dienstag, 02.04.2019, 15:41 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 15:52 Uhr

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Vormittag auf dem Autobahnkreuz der A33 zur A44. Noch Stunden nach dem Unfall war die Polizei damit beschäftigt, mit Hilfe der Feuerwehr entlaufene Ferkel zusammenzutreiben. Der umgekippte Anhänger musste geborgen werden.

Die Überleitung der A33 zur A44 Richtung Kassel wurde zeitweise gesperrt, diese Fahrbahn der A44 auf einen Fahrstreifen verengt. Die Polizei berichtete von kleineren Staus. Der Sachschaden sei unklar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6513499?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker