Verkehr
NRW-Flughäfen vor erster großer Reisewelle

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens größter Flughafen Düsseldorf rechnet in den Osterferien mit deutlich mehr Passagieren als im vergangenen Jahr. Insgesamt würden zwischen dem kommenden Freitag und dem 28. April rund 1,2 Millionen Fluggäste erwartet, teilte der Airport am Montag mit. Das sei ein gutes Fünftel mehr als in den Osterferien des vergangenen Jahres. Der Flughafen Köln/Bonn geht dagegen von einem leichten Rückgang von etwa vier Prozent auf rund 574 000 Passagiere aus.

Montag, 08.04.2019, 17:43 Uhr aktualisiert: 08.04.2019, 17:52 Uhr
Blick auf das Logo am Flughafen Düsseldorf.
Blick auf das Logo am Flughafen Düsseldorf. Foto: Rolf Vennenbernd

Der Anstieg in Düsseldorf hat nach Angaben des Flughafens zwei Ursachen. Zum einen wirke sich der Wiederaufbau des Flugangebots nach dem Aus der Fluggesellschaft Air Berlin aus. Außerdem seien die Osterferien in diesem Jahr so spät, dass der Sommerflugplan voll zum Tragen komme. In der Sommersaison gibt es traditionell mehr Flugangebote als im Winter.

Das mit den Fluggastkontrollen in Düsseldorf und Köln/Bonn beauftragte Unternehmen Kötter sieht sich für die erste große Reisewelle in diesem Jahr gut gewappnet. «Wir werden die Passagierkontrollen komplett aus eigener Kraft stemmen, also auf keine Fremddienstleister zurückgreifen», sagte der geschäftsführende Direktor, Peter Lange. In Düsseldorf sollen demnach in der Spitze bis zu 300 Luftsicherheitsassistenten gleichzeitig im Einsatz sein. In Köln/Bonn will Kötter in Spitzenzeiten bis zu 150 Mitarbeiter an den Kontrollstellen einsetzen.

Um die Pünktlichkeit zu verbessern hielten die Airlines Reserveflugzeuge bereit und hätten Puffer in die Planung der Umläufe eingebaut, teilte der Flughafen Düsseldorf mit. Der Airport setzt zudem auf sein Passagierleitsystem, das Fluggäste umleiten soll, wenn es an einer Sicherheitskontrolle voll sein sollte.

In Düsseldorf werden am Freitag und am letzten Feriensonntag jeweils rund 80 000 Fluggästen erwartet. An einem durchschnittlichen Tag zählt der größte NRW-Airport etwa 67 000 Passagiere. In Köln/Bonn ist voraussichtlich der 26. April mit gut 39 000 Fluggästen der Spitzentag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529575?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
WWU-Rektor Johannes Wessels: „Wir sind keine Reise-Uni“
Der Rektor der Universität Münster, Prof. Dr. Johannes Wessels (r.), hier mit Dr. Norbert Tiemann, dem Chefredakteur unserer Zeitung, besuchte die Redaktion.
Nachrichten-Ticker