Brände
Vergessener Kochtopf führt zu Feuerwehreinsatz

Willebadessen (dpa) - Ein vergessener Kochtopf auf dem eingeschalteten Herd hat zu einem Alarm bei der Feuerwehr in Willebadessen im Kreis Höxter geführt. Wegen des verbrannten Essens sei es am Samstagabend zu einer starken Rauchentwicklung gekommen, teilte die Polizei am Sonntagmorgen mit. Der 27-jährigen Bewohnerin sei es aber gelungen, ihre drei Kinder im Alter von sechs Monaten sowie fünf und acht Jahren in Sicherheit zu bringen. Nachbarn seien ihr zur Hilfe gekommen. Insgesamt sechs Menschen wurden wegen der Gefahr einer Rauchgasvergiftung zur Beobachtung in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden sei gering, teilte die Polizei mit.

Sonntag, 21.04.2019, 09:54 Uhr aktualisiert: 21.04.2019, 10:02 Uhr
Brände: Vergessener Kochtopf führt zu Feuerwehreinsatz
Foto: Patrick Seeger
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6556641?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker