Kriminalität
Streit über angeblichen Unfall eskaliert

Wesseling (dpa/lnw) - Nachdem ein 77-Jähriger angeblich ein Luxusauto beim Ausparken angerempelt haben soll, ist der Streit darüber mit einer Gruppe von rund 15 Leuten eskaliert. Zwei Polizisten wurden zu dem Parkplatz in Wesseling im Rhein-Erft-Kreis gerufen. «Die Beamten fanden jedoch keine frischen Unfallspuren, worauf die Stimmung ihren Angaben zufolge "kippte"», wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Donnerstag, 25.04.2019, 11:35 Uhr aktualisiert: 25.04.2019, 11:42 Uhr

Die Ermittler wurden bei dem Vorfall am Mittwoch ebenfalls von der Gruppe bedrängt, eine Polizistin wurde den Angaben zufolge beleidigt. Infolgedessen erteilten die Beamten einem 43-jährigen Mann einen Platzverweis. Weil er diesen nicht befolgte, wurde er in Gewahrsam genommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6564638?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker