Verkehr
Geduldsprobe für viele Autofahrer in NRW am Montagmorgen

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen haben Autofahrer am Montagmorgen stellenweise mehr Zeit einplanen müssen. Der WDR-Staumelder berichtete am frühen Morgen von Staus mit einer Gesamtlänge von etwa 130 Kilometern im gesamten Bundesland. Auf der A1 komme es gleich auf vier Streckenabschnitten zu Staus, zwischen Burscheid und dem Kreuz Leverkusen-West habe sich in Fahrtrichtung Köln ein Stau von sechs Kilometern gebildet.

Montag, 06.05.2019, 07:26 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 07:32 Uhr
Berufspendler fahren mit ihren Autos über eine Autobahn.
Berufspendler fahren mit ihren Autos über eine Autobahn. Foto: Rolf Vennenbernd

Auch auf der A3 Richtung Köln mussten Pendler demnach zwischen dem Kreuz Oberhausen und Oberhausen-Lirich Verspätungen von etwa 20 Minuten einplanen. Besonders viel Geduld bräuchten Autofahrer auf der A57 in Richtung Köln zwischen dem Kreuz Moers und Krefeld-Oppum: Hier gebe es über 10 Kilometer stockenden Verkehr und Verzögerungen von mehr als 30 Minuten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6591331?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker