Brände
Waldbrandgefahr: Polizei-Hubschrauber werden nachgerüstet

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Bundeswehr hält in Nordrhein-Westfalen keine als Löschhubschrauber einsetzbaren Helikopter mehr vor. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht des NRW-Innenministeriums an den Landtag auf eine Anfrage der SPD-Fraktion hervor. Der bisherige Standort in Rheine sei von der Bundeswehr aufgegeben und nach Laupheim in Baden-Württemberg verlegt worden.

Dienstag, 14.05.2019, 16:12 Uhr aktualisiert: 14.05.2019, 16:22 Uhr

Deswegen soll die Feuerwehr nun im Fall eines Waldbrandes, der vom Boden aus nicht ausreichend bekämpft werden kann, auf Hubschrauber der Bundespolizei zurückgreifen können. Diese sind in Sankt Augustin bei Bonn stationiert. Außerdem sollen die NRW-Polizeihubschrauber mit Lasthaken nachgerüstet werden, um ebenfalls Behälter mit Löschwasser zum Brandort fliegen zu können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6612584?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Sechs Unbekannte verprügeln Jugendlichen
Staatsschutz ermittelt: Sechs Unbekannte verprügeln Jugendlichen
Nachrichten-Ticker