Kriminalität
Räuber nach Banküberfall in Wuppertal weiter auf der Flucht

Wuppertal (dpa/lnw) - Nach einem Banküberfall in Wuppertal sucht die Polizei weiter nach dem flüchtigen Räuber. Es gebe bisher keine konkreten Hinweise auf die Identität des Täters, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Der maskierte Unbekannte hatte bei dem Überfall am Mittwoch einen Kunden mit einer Pistole bedroht und war mit einer Beute in nicht genannter Höhe entkommen. Im Anschluss habe die Polizei nach Angaben des Sprechers mit zahlreichen Einsatzwagen nach dem Räuber gesucht - zunächst ohne Erfolg. Das Alter des Täters werde auf etwa 25 bis 40 Jahre geschätzt. Er habe akzentfrei Deutsch gesprochen.

Donnerstag, 16.05.2019, 09:46 Uhr aktualisiert: 16.05.2019, 09:52 Uhr
Ein Blaulicht der Polizei ist auf dem Dach eines Fahrzeuges angebracht.
Ein Blaulicht der Polizei ist auf dem Dach eines Fahrzeuges angebracht. Foto: Patrick Pleul
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6614955?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Stadt baut weitere Polleranlagen
Wird in Kürze fertiggestellt: Sicherheitspoller-Anlage an der Löerstraße zwischen Karstadt und Stubengassen-Bebauung. Weitere Anlagen werden bis 2021 in der Innenstadt gebaut.
Nachrichten-Ticker