Musik
«Wie der Himmel nach einem Sturm»: Taylor Swift über Album

Düsseldorf (dpa) - Musik-Weltstar Taylor Swift (29) hat in Düsseldorf Details über ihr neues Album verraten. Name und Erscheinungsdatum des siebten Swift-Albums bleiben noch geheim, aber: «Das Album unterscheidet sich wirklich sehr von dem letzten Album, das ich rausgebracht habe,» sagte Swift der Deutschen Presse-Agentur. Die US-Sängerin war am Donnerstag in Düsseldorf Überraschungsgast bei den Finalistinnen von Heidi Klums «Germany's next Topmodel». Ihr Auftritt wurde aufgezeichnet und in der Live-Sendung am Abend eingespielt.

Freitag, 24.05.2019, 05:50 Uhr aktualisiert: 24.05.2019, 06:02 Uhr
Taylor Swift singt auf der Bühne im University of Phoenix Stadium.
Taylor Swift singt auf der Bühne im University of Phoenix Stadium. Foto: Rick Scuteri

«Das letzte Album ist wirklich dunklen Gefühlen auf den Grund gegangen», so Swift , die allein auf Instagram 118 Millionen Follower hat. «Daher blicke ich auf mein letztes Album fast als eine Art Sturm, und dieses neue Album fühlt sich so an wie der Himmel nach einem Sturm aussieht - farbenfroh, ruhig und friedlich, aber auch irgendwie besser, weil er etwas überstanden hat.»

Wann das neue Album erscheint, werde sie den Fans zuerst mitteilen. «Ich kann den Moment kaum abwarten, es rauszubringen.» Während Swift sich bislang in ihrer Musik eher unpolitisch zeigte, könnte das nun anders werden: «Ich denke, es gibt auf jeden Fall politische Untertöne in der neuen Musik, die ich gemacht habe.»

Swift hatte Ende April ihren neuen Song «ME!» heraus gebracht. Er ist der erste Vorbote ihres siebten Albums. Im vorherigen Longplayer «Reputation» war Swift optisch und akustisch härter und düsterer zu Werk gegangen als zuvor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6635272?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Rund um die Uhr gut betreut
Wenn Eltern Berufe haben, die Schichtdienste oder Überstunden verlangen, wird es oft schwer, eine qualifizierte Betreuung für die eigenen Kinder zu erhalten. Der DRK-Ortsverband Borghorst will eine Einrichtung schaffen, die das rund um die Uhr garantiert – und betritt damit absolutes Neuland.
Nachrichten-Ticker