Gesundheit
Wenker verliert Wahl bei Bundesärztekammer

Münster (dpa) - Die niedersächsische Ärztekammerpräsidentin Martina Wenker hat am Donnerstag die Wahl für die neue Spitze der Bundesärztekammer in Münster verloren. Sie scheiterte im dritten Wahlgang mit 121 zu 124 Stimmen gegen Klaus Reinhardt, der bislang Vorsitzender des Hartmannbundes war. «Ich gratuliere Dr. Reinhardt herzlich zur Wahl und freue mich auf die Zusammenarbeit im Vorstand der Bundesärztekammer», sagte Wenker nach der Wahl. Reinhardt folgt auf Frank Ulrich Montgomery, der acht Jahre lang an der Spitze der obersten Ärzte-Vertretung auf Bundesebene stand.

Donnerstag, 30.05.2019, 13:56 Uhr aktualisiert: 30.05.2019, 14:02 Uhr
Martina Wenker, Vizepräsidentin der Bundesärztekammer und Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen.
Martina Wenker, Vizepräsidentin der Bundesärztekammer und Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen. Foto: Guido Kirchner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6652246?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
So hat Münsters Karnevalsprinz Altweiber gefeiert
Mit Prinz Thorsten II. auf Tour: So hat Münsters Karnevalsprinz Altweiber gefeiert
Nachrichten-Ticker