Politik
Zeitung: NRW-Grüne wollen für mögliche Wahl-Erfolge schulen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Grünen in Nordrhein-Westfalen wollen sich mit Schulungen für Mitglieder auf mögliche Erfolge bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr rüsten. «Die Ergebnisse bei der Europawahl sind vor allem ein Hinweis auf unser Potenzial. Dieses Potenzial liegt aber weit über dem, was wir bisher kannten», sagte Landespartei-Chef Felix Banaszak der «WAZ» (Mittwoch-Ausgabe). Die Grünen erreichten bei den Wahlen zum Europa-Parlament im Mai in NRW 23,2 Prozent und waren damit zweitstärkste Kraft.

Mittwoch, 12.06.2019, 07:01 Uhr aktualisiert: 12.06.2019, 12:18 Uhr
Felix Banaszak, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Nordrhein-Westfalen, steht an einem Baum.
Felix Banaszak, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Nordrhein-Westfalen, steht an einem Baum. Foto: Rolf Vennenbernd

Laut Banaszak fehlt der Partei für ein Ergebnis in der Größenordnung noch die Personalstärke, um alle Mandate besetzen zu können. «Wir müssen und wir werden unsere Partei auf die mögliche Situation vorbereiten, dass wir vermutlich deutlich mehr Ratsmandate besetzen werden», sagte Banaszak der Zeitung. In den Großstädten verfügten die Grünen in der Regel über genügend Aktive. Im ländlichen Raum sei dies eine größere Herausforderung.

Zum Schulungsangebot gehörten unter anderem Hospitationen in Räten und Bezirksvertretungen und der Besuch von Rhetorik-Seminaren. Der Parteinachwuchs (Grüne Jugend) schule gezielt die jungen Mitglieder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6684143?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Liveticker: Mehr als 20.000 Teilnehmer beim "Fridays for Future"-Aktionstag
Klimastreik in Münster : Liveticker: Mehr als 20.000 Teilnehmer beim "Fridays for Future"-Aktionstag
Nachrichten-Ticker