Unfälle
Fahrschulfahrt endet im Straßengraben: Zwei Verletzte

Senden (dpa/lnw) - Eine Fahrschülerin und ihr Fahrlehrer sind mit dem Auto im Straßengraben gelandet und dabei verletzt worden. Die 19-Jährige war nach Angaben des Fahrlehrers auf einer regennassen Bundesstraße in Senden bei Münster zu weit rechts gefahren, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Um die Position zu korrigieren habe der 46-Jährige bei dem Unfall am Mittwoch ins Steuer gegriffen. Das Fahrschulauto kam daraufhin nach links von der Straße ab. Der Wagen musste abgeschleppt werden, Fahrschülerin und Fahrlehrer kamen in ein Krankenhaus und wurden dort stationär behandelt.

Donnerstag, 13.06.2019, 10:48 Uhr aktualisiert: 13.06.2019, 11:02 Uhr
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6686899?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Das sind die Höhepunkte der „Flurstücke“ 2019 in Münster
Festival-Programm: Das sind die Höhepunkte der „Flurstücke“ 2019 in Münster
Nachrichten-Ticker