Bergbau
Bergleute demonstrieren gegen Kündigung

Düsseldorf (dpa/lnw) - Rund 100 Beschäftigte des Bergbaukonzerns RAG haben am Freitag vor dem Landtag in Düsseldorf gegen ihre Kündigung demonstriert. Sie sind der Ansicht, dass es auch nach der Einstellung der Kohleförderung Ende vergangenen Jahres noch ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten für sie im Bergbau gibt. Die RAG hatte erstmals in ihrer Geschichte betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen. Betroffen davon sind etwa 200 Bergleute.

Freitag, 28.06.2019, 13:54 Uhr aktualisiert: 28.06.2019, 14:02 Uhr
Ein Stopschild vor einer ehemaligen Zeche.
Ein Stopschild vor einer ehemaligen Zeche. Foto: Oliver Berg

Die RAG argumentiert, die betroffenen Mitarbeiter hätten alle Angebote des Unternehmens ausgeschlagen, auf attraktive Arbeitsplätze bei anderen Unternehmen zu wechseln. Deshalb sei der RAG keine andere Wahl geblieben, als Kündigungen auszusprechen. Dem widerspricht ein Anwalt, der zahlreiche Betroffene vertritt. Seinen Mandanten seien entgegen der Darstellung der RAG keine passgenauen Jobs angeboten worden, sondern in der Regel gar keine Alternativbeschäftigungen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6729768?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker