Kriminalität
Kleinkind nach Badeunfall im Krankenhaus verstorben

Köln (dpa/lnw) - Nach einem Badeunfall in einem Kölner Schwimmbad ist ein Dreijähriger gestorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, starb das Kind am Freitagabend im Krankenhaus. Nun ermittelt die Kriminalpolizei gegen die Aufsichtsperson des Kindes wegen fahrlässiger Tötung. Der 69-Jährige war am Donnerstag mit dem Sohn einer Bekannten am Donnerstagnachmittag im Schwimmbad und hatte nach ersten Erkenntnissen den Dreijährigen kurz aus den Augen verloren. Laut Polizei trug der Dreijährige zum Zeitpunkt des Unfalls keine Schwimmhilfen.

Montag, 01.07.2019, 15:57 Uhr aktualisiert: 01.07.2019, 16:12 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch

Ein Bademeister hatte das untergetauchte Kleinkind aus dem Schwimmerbecken gezogen und es reanimiert. Dann war der kleine Junge in Lebensgefahr schwebend noch ins Krankenhaus gekommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6741175?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker