Brauchtum
Tausende Pilger auf Wallfahrt von Osnabrück nach Telgte

Rund 40 Kilometer ist die Pilgerstrecke von Osnabrück nach Telgte. Trotz des kühlen Wetters und des frühen Starts waren wieder Tausende Menschen dabei.

Samstag, 06.07.2019, 15:48 Uhr aktualisiert: 06.07.2019, 16:02 Uhr
Pilger der Telgter Wallfahrt gehen vorbei an einem Straßenschild «Prozessionsweg».
Pilger der Telgter Wallfahrt gehen vorbei an einem Straßenschild «Prozessionsweg». Foto: Friso Gentsch

Osnabrück (dpa) - Bei kühlem Wetter sind am Samstag Tausende Pilger auf der traditionellen Osnabrücker Wallfahrt zum münsterländischen Marienwallfahrtsort Telgte gewandert. Zum Start an der evangelischen Lutherkirche in der Osnabrücker Innenstadt waren in den Morgenstunden 750 Menschen aufgebrochen. Ihnen schlossen sich unterwegs weitere 4500 Teilnehmer an. Kurz vor dem Einzug in Telgte zählten die Veranstalter am Nachmittag rund 8000 Teilnehmer. Einige Pilger wollten am Sonntag die Strecke auch wieder zurück laufen.

Abschluss ist am Sonntag gegen 19 Uhr in Georgsmarienhütte bei Osnabrück. Die Wallfahrt findet zum 167. Mal statt. Die Pilger legen die rund 40 Kilometer lange Strecke abwechselnd singend und betend zurück und werden von 18 Vorbetern angeführt.

Der Altersdurchschnitt liegt bei 35 bis 40 Jahren, mit dabei sind Menschen aus allen Altersgruppen, allen sozialen Schichten und Konfessionen. Es sei schon lange keine rein katholische Veranstaltung mehr, sondern eine bunte Gesellschaft, sagte der Technische Leiter der Wallfahrt, Karl-Heinz Schomaker. Die Teilnehmer kämen nicht nur aus den Bistümern Osnabrück und Münster, sondern auch aus Bremen, Hamburg, Berlin oder Mainz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6753340?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Symptomatisch für viele Gemeinden
Hintergrund: Pfarrer verlässt Heilig Kreuz: Symptomatisch für viele Gemeinden
Nachrichten-Ticker