Kriminalität
Razzien in Shisha-Bars im Kreis Mettmann

Langenfeld (dpa) - Im nordrhein-westfälischen Langenfeld haben Polizei, Zoll und Ordnungsbehörden in einer großangelegten Aktion Shisha-Bars, Gaststätten und ein Wettbüro kontrolliert. Von den sieben überprüften Lokalen wurden drei in der Nacht auf Samstag sofort geschlossen. Alle sieben gelten als Treffpunkt für Menschen, die im Zusammenhang mit Clankriminalität stehen, wie die Polizei mitteilte.

Samstag, 13.07.2019, 10:13 Uhr aktualisiert: 13.07.2019, 10:22 Uhr
Einsatzkräfte der Polizei kontrollierten eine Shisha-Bar.
Einsatzkräfte der Polizei kontrollierten eine Shisha-Bar. Foto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Die Behörden kontrollierten 105 Personen, dabei leiteten sie neun Strafverfahren ein und brachten 37 Ordnungswidrigkeitsverstöße zur Anzeige. Zollfahnder stellten rund 15 Kilo unversteuerten Tabak sicher und leiteten Strafanzeigen wegen Schwarzarbeit und Verstößen gegen das Steuergesetz ein.

Polizei und Justiz in Nordrhein-Westfalen haben ihre Einsätze gegen kriminelle Mitglieder von Clans in den vergangenen Monaten erheblich ausgeweitet. Immer wieder gibt es großangelegte Razzien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6774430?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker